Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Kassel

Studientag Drei Phasen der Lehreramtsausbildung: Sterben, Tod und die christliche Auferstehungshoffnung

Thema Studientag Drei Phasen der Lehreramtsausbildung: Sterben, Tod und die christliche Auferstehungshoffnung freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Sterben und Tod wurden lange Zeit verdrängt. In jüngerer Zeit wächst das Bedürfnis nach der Auseinandersetzung mit Endlichkeit und Abschied. Der Studientag wirft einen Blick auf historische, anthropologische, aktuelle gesellschaftliche, philosophische und medizinische Aspekte des Umgangs mit Sterben, Tod und Trauer. Auch die Reflexion eigener persönlicher Erfahrungen und Zugänge soll hier zur Sprache kommen. Vor all diesen Erfahrungshintergründen geht es darum, Gelingensbedingungen für die Thematisierung dieses sensiblen Themas mit Kindern und Jugendlichen herauszuarbeiten. Anhand ausgewählter Beispiele aus dem Religionsunterricht werden in den Workshops weitere Ideen und Impulse für die Praxis vorgestellt und entwickelt. Als wichtige theologische Frage steht dabei im Mittelpunkt, inwiefern Auferstehungshoffnung für Kinder und Jugendliche zugänglich werden kann. Dabei geht es nicht nur um schulischen Religionsunterricht, sondern auch Kinder- und Jugendarbeit.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Sterben, Tod und die christliche Auferstehungshoffnung
- eine biblisch-theologische Grundlegung
- Theologisieren mit Jugendlichen als Unterrichtsmethode
- die christliche Auferstehungshoffnung als sinnstiftendes Angebot im RU

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Religion ev., Religion kath.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulform(en) Grundschule, Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Kassel
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: tagung@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Dr. Julia Gerth, RPI Fritzlar, Dr. Insa Rohrschneider, RPI Kassel
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 01.07.2022 09:00 bis 15:30
Kosten 0.00€
Ort Haus der Kirche, Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel
Veranstaltungsnummer 0199802602
Interne Veranstaltungsnummer 220701-Ro-KS

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0199802602) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.