Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Kassel

Textwelten erschließen - Vom Umgang mit Literatur im Deutschunterricht

Thema Textwelten erschließen - Vom Umgang mit Literatur im Deutschunterricht freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Im Literaturunterricht der Sekundarstufen sollen nicht nur Texte decodiert, sondern Textwelten erschlossen werden. Die Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz für die Sekundarstufe I stellen jedoch teilweise abstrakte Anforderungen an den Deutschunterricht, mit denen sich Lehrpersonen häufig allein gelassen fühlen. Wie lässt sich die Forderung nach "Kompetenzorientierung" mit bewährten Modellen der Deutschdidaktik verbinden? Welche Texte und Unterrichtsarrangements sind für die welche Klassen besonders geeignet? Was brauchen Schüler/innen für einen erfolgreichen Übergang in den Beruf, in eine weiterführende Ausbildung oder am Beginn der gymnasialen Oberstufe? Themen der Fortbildung: Definition von Lesezielen und Formulierung von Aufgabenstellungen für Sachtexte und literarische Texte; produktive und aktivierende Methoden bei der Arbeit mit Texten und Medien im Unterricht; Auswahlkriterien für Texte und Aufgabenstellungen; Umgang mit Ganzschriften und Lyrik. Je nach Bedürfnis und Interessenlage der Teilnehmenden können spezifische Vertiefungen erfolgen und weitere Fragestellungen ergänzt werden.

Zielgruppe: Deutsch-Lehrkräfte Sek. I

Seminarleitung: Elisabeth Gessner, Lehrerin u. Dozentin am Institut für Germanistik an der Universität Kassel; Horst Paul Kuhley, Lehrer u. Dozent am Institut für Germanistik an der Universität Kassel.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können mit produktiven und aktivierenden Methoden den Schüler/innen Textwelten im Deutschunterricht erschließen.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Deutsch
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Kassel
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen.
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Elisabeth Gessner; Horst Kuhley
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 21.02.2019 14:00 bis 17:00
Kosten 55,00€
Ort Kassel
Veranstaltungsnummer 0189267505
Interne Veranstaltungsnummer N5805

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189267505) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.