Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Kassel

Fürsorglichkeit und Konfrontation Über den Umgang mit verhaltensauffälligen Schülern.

Thema Fürsorglichkeit und Konfrontation Über den Umgang mit verhaltensauffälligen Schülern. freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Jede Verhaltensauffälligkeit stellt einen Kompromiss von Wunsch und deren Abwehr dar oder einen Mangel an ausreichendem Gesehenwerden. Beides stammt aus einer frühen Zeit der Persönlichkeitsentwicklung. Mithilfe psychoanalytischer Theorien lassen sich viele unbewusste Motive für auffälliges Verhalten im Unterricht erklären. Anhand von Fallbeispielen und unter Einbeziehung von Beispielen der Teilnehmer/innen sollen die Sinnhaftigkeit von auffälligem Verhalten erkannt und daraus Schlüsse für den Umgang mit diesen Schülern gezogen werden.Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen und -stufen, Sozialpädagogen, SchulpsychologenSeminarleitung: Gaby Kalb, seit 13 Jahren Lehrerin an einer Schule für psychisch kranke und verhaltensauffällige Schüler, Analyt. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Lehrbeauftragte an der Uni Kassel, Lehrerfortbildnerin.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN verfügen über Handwerkszeug um mit verhaltensauffälligen Schüler/innen umgehen zu können.

Themenbereich Förderung bei Schwierigkeiten mit dem Lern- und Arbeitsverhalten oder dem Sozialverhalten
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Kassel
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen.
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Gaby Kalb
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 05.09.2017 15:00 bis 18:00
Kosten 49.00€
Ort Kassel
Veranstaltungsnummer 0168811102
Interne Veranstaltungsnummer S3076

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0168811102) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.